Objekt:

 Rollsiegel, Hämatit (§ 357-360), 7 x 18 mm.

Datierung:

 Frühe MB IIB (1. Hälfte 17. Jh.) oder MB IIA-Frühe MB IIB (1830-1730) (Otto 2000 [J. Eggler]).

Herkunft:

 Megiddo, Square N‑12, No d222, Stratum XII; Frühe MB IIB (1750-1700).

Sammlung:

 Jerusalem, Rockefeller Museum, IAA 39‑540.

Darstellung:

 Auf einem Rollsiegel aus Megiddo sind zwei Reihen auffliegender Tauben und eine Reihe von Blüten (?) eingraviert. Die Vogelbänder werden beim Abrollen durch die beiden vertikal übereinander angeordneten Skorpione unterbrochen (Schroer 2008: Nr. 211, 271, 440, 470, 475, 521), die ebenfalls zum Umfeld der Göttin gehören.

Parallelen:

Keel 1992: 159, Abb. 107-108; Stein 2003: fig. 1.

Bibliographie:

Loud 1948: pl. 160:3; Keel 1992: 159, Abb. 109; Otto 2000: Nr. 369; Schroer 2008: 212f, Nr. 444; SNF-Tiere: Nr. 2513.

DatensatzID:

33778

Permanenter Link:

  http://www.bible-orient-museum.ch/bodo/details.php?bomid=33778