Kurse

ANEC

ANCIENT NEAR EASTERN CULTURES
RELATING TO PRE-ISLAMIC PALESTINE/ISRAEL

Kulturgeschichte und Archäologie des vorislamischen
Palästina/Israel

Palästina/Israel liegt im Schnittpunkt dreier Kontinente. Hier kreuzen sich die Jahrtausende alten Handelsachsen Ägypten-Mesopotamien und ArabienMittelmeer. Bis in unsere Gegenwart ist das kleinkammerige Land, das an vier Klimazonen und ihren Lebensweisen Anteil hat, Zankapfel der Großmächte. Gleichzeitig war es Ausgangspunkt entscheidender zivilisatorischer, kultureller und religiöser Impulse, die auch Europa und die Moderne entscheidend geprägt haben (Domestikation von Pflanzen und Tieren, Erschließung von Siedlungsräumen, Erfindung der Schrift, Konzepte von Recht und Gerechtigkeit, die religiösen Institutionen und Systeme von Synagoge und Kirche), die uns teilweise aber auch ein schweres Erbe hinterlassen haben (Patriarchalismus, Exklusivismus, Fundamentalismus).

 

Der Studiengang ANEC setzt sich – unabhängig von religiösen Orientierungen – mit diesen wesentlichen Wurzeln unserer Kultur auseinander, die heute dank moderner Wissenschaften (v.a. Archäologie, Epigraphik, Ikonographie und Religionswissenschaft) vertieft erschlossen werden können.

 

Grundlage des Studiengangs ist eine Fachkonvention im Rahmen von BeFri zwischen dem Departement für Biblische Studien und dem Institut für Sprachen der biblischen Welt und des christlichen Ostens der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg, sowie den Instituten für Bibelwissenschaft der Theologischen Fakultät und dem Institut für Archäologische Wissenschaften der Philosophisch-historischen Fakultät der Universität Bern.

 

Studienplan und Fachkonvention:

www.unifr.ch/dbs/de/anec

Kontakt:
Dr. Thomas Staubli, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
(031-971 8454 oder 026-300 7388)

Dr. Stefan Münger, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
(031-631 8063)

 

Dokumentation