Adresse

BIBEL+ORIENT Museum

Universität Miséricorde

Avenue de l‘Europe 20

CH-1700 Freiburg

Plan

 

Eintrittspreise

Ausstellungen: gratis

Führungen: 100.- bis 150.-

 

Öffnungszeiten

Di-Fr: 15:00-17:00

Sa+So: jederzeit auf Anfrage:

 

info.bom@unifr.ch

+41 26 300 73 87

 

Flyer

 

 

 

Thomas Staubli
There are no translations available.






Konservator Ethnographica, Management und Fundraising BODO



(*1962) studierte Theologie, Religionswissenschaft, Ägyptologie und Orientalistik in Freiburg (CH), Jerusalem, Berlin und Bern. 1986/87 Studienleiter der Dormition Abbey, Jerusalem. 1989-1994 Leiter der Bibelpastoralen Arbeitsstelle St. Gallen, seit 1995 freischaffender Theologe, Publizist und Familienmann, seit 1997 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Departement für Biblische Studien der Universität Freiburg (CH). Seit 1999 mit dem Aufbau des BIBEL+ORIENT Museums befasst. Leiter des Museums bis Ende 2012.

 

Wichtige Buchveröffentlichungen: Die Bücher Levitikus. Numeri (Stuttgart 1996); Begleiter durch das Erste Testament (Düsseldorf 1997, 4. Aufl. Stuttgart 2010); Biblische Welten. Ein Bildatlas (Stuttgart 2000); Gott, unsere Gerechtigkeit. Begleiter zu den Sonntagslesungen aus dem Ersten Testament. Lesejahr C (Luzern 2000), Tiere in der Bibel - Gefährten und Feinde, Berg am Irchel 2001); Weisheit wurzelt im Volk. Begleiter zu den Sonntagslesungen aus dem Ersten Testament. Lesejahr A (Luzern 2001); gemeinsam mit Silvia Schroer: Die Körpersymbolik der Bibel (Darmstadt 1998, 2. Aufl. 2005; engl. 2001); gemeinsam mit Othmar Keel: «Im Schatten Deiner Flügel. Tiere in der Bibel und im Alten Orient» (Freiburg CH 2001; frz. 2003); gemeinsam mit Othmar Keel und E. Axel Knauf: Salomons Tempel (Freiburg CH 2004; frz. 2005); gemeinsam mit anderen Autoren: Werbung für die Götter (Freiburg CH 2003); BIBEL+ORIENT im Original (Freiburg CH 2007); Musik in bibliischer Zeit und biblischer Musikerbe (Freiburg CH 2007); Wer knackt den Code? Meilensteine der Bibelforschung (Düsseldorf 2009).

Zur Bibliographie

This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it

 

 

Materialien "von den Schriften zur (Heiligen) Schrift"


 


< zurück zur Übersicht